Ist geteilter Dienst zulässig?

Stand: 1970/01/01 00:00:00
Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin

Den sog. geteilten Dienst oder Teildienst findet man in der Praxis in verschiedenen Bereichen, so z.B. auch der Pflege. Dabei werden Arbeitnehmer nicht, wie sonst üblich, durchgängig an einem Stück beschäftigt, sondern einige Stunden morgens und einige abends mit einer längeren Unterbrechung dazwischen. Das mag dem Arbeitgeber gut passen, weil er den Mitarbeiter nur zu diesen Zeiten sinnvoll einsetzen kann. Aus arbeitsrechtlicher Sicht ergeben sich aber durchaus Probleme. So macht das Arbeitszeitgesetz bestimmte Vorgaben zu Ruhepausen zwischen den Diensten, die von Arbeitgebern eigentlich zwingend einzuhalten sind und bei dem System des geteilten Dienstes oftmals nicht gewahrt sein dürften. Zu der Problematik im folgenden Beitrag und im Video-Blog:

Ist geteilter Dienst zulässig?

Facebook
Twitter
LinkedIn
NEWSLETTER

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Gesetzesänderungen, aktuelle Urteile auf informiert und erhalten Sie hilfreiche Tipps für die Praxis.

Zum Newsletter anmelden.

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Ähnliche Beiträge

Luegen im Lebenslauf
Arbeitsrecht

Lügen im Lebenslauf

Falsche Berufsbezeichnung, vorgetäuschte Kompetenzen und Co.: Hin und wieder wird im Lebenslauf bei einer Bewerbung geschummelt. Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander

Weiterlesen >

Kostenlose Ersteinschätzung in den Bereichen Arbeitsrecht und Mietrecht

Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.

Kontakt

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose Ersteinschätzung.

Location

Dorfstraße 71,
D-15345 Lichtenow

berlin@recht-bw.de

+49 30 4 000 4 999